Wann muss ein Brunnen saniert werden?

Schadstelle im Ausbau
Glaskugeln statt Filterkies
Überbohrung eines Brunnens

Bei Beschädigung durch Korrosion oder bei PVC-Filtern durch das Herausbrechen einer „Filterrippe“ ist je nach Größe der Schadstelle das weitere Vorgehen zu entscheiden. Zum einen kann eine Manschette zur lokalen Sicherung bzw. Abdichtung eingesetzt, zum anderen der Brunnen durch den Einbau einer Einschubverrohrung erhalten werden. Aus wirtschaftlichen und versorgungstechnischen Gründen sollten diese Varianten vorab sorgfältig geprüft werden.

Reparaturmanschetten aus VA können mittels modernster Kameratechnik auf den Zentimeter genau positioniert werden. (Zu empfehlen bei einzelnen kleinen Beschädigungen)

Der Einbau einer Einschubverrohrung (Inliner) empfiehlt sich, wenn der Brunnen in seiner Leistung nicht nachgelassen hat, jedoch durch Löcher oder Risse akut einsturzgefährdet ist. Um den Eintrittswiderstand des Wassers durch den Einbau der zusätzlichen Filterrohre so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir die größt mögliche Schlitzweite zu wählen. Weiterhin empfehlen wir den Ringraum mit Glaskugeln zu verfüllen, um auch hier den maximalen Durchfluss zu erreichen und den Brunnen regenerierbar zu erhalten.

Leider lässt sich ein Überbohren des Brunnens nicht immer verhindern. Es gibt unterschiedliche Gründe für eine mit hohen Kosten verbundene Komplettsanierung. Oftmals wurden zum Beispiel irreparable Schäden beim Neubau des Brunnens verursacht  oder der Brunnen wurde über Jahre oder gar Jahrzehnte überlastet. Ein weiterer häufiger Grund ist, dass der Brunnen nicht intensiv regeneriert und entsandet worden ist. Auch die natürliche Brunnenalterung kann bei Nichtbeachtung zu einem Überbohren mit einem wesentlich größeren Durchmesser führen.

Um diese Maßnahmen möglichst zu verhindern, ist eine kontinuierliche Überwachung der Leistungsparameter zwingend erforderlich. Bereits ein Leistungsrückgang um 10 % erfordert die Durchführung effektiver Regenerierungsmaßnahmen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie kompetent!

Anfrage >>

Hier können Sie uns Ihre Anfrage senden.